Klassik Open Air Britzer Garten

Klassik Open Air Britzer Garten. Das Konzert „Feuerblumen und Klassik Open Air“ findet in der weitläufigen Gartenlandschaft des Britzer Gartens statt und zieht alljährlich über 10.000 Besucher an. Wie ein natürliches Amphitheater lädt die sanft ansteigende Große Liegewiese am zentralen See zum entspannten Verweilen und Genuss ein. Hier finden 7.000 Besucher, die auf Decken und Kissen lagern und 3.500 Besucher, die lieber auf Stühlen sitzen, ihren Platz. Der Britzer Garten, benannt nach dem Ortsteil Britz im Berliner Bezirk Neukölln, wurde für die BUGA 1985 angelegt, um der damals vom Umland abgeschnittenen Bevölkerung im Südosten Berlins einen neuen Landschaftspark zu bieten. Er hat 90 Hektar und bietet Natur und Gartenkunst (Rosengarten, Rhododendronhain), Spiellandschaften und ausgedehnte Liegewiesen, Architektur und Kunst (Karl Foerster Pavillon), Seen und Hügel sowie bunte Blumenbeete. Das Gelände kann mit der Britzer Museumsbahn, die aus Feldbahnteilen erbaut wurde, durchfahren werden. Neben dem Restaurant am Kalenderplatz steht außerdem die angeblich größte Sonnenuhr Europas